dascamp12 - 0.5

Das Camp 2012
politik und draussen

Referenten
Phlo Bokor
Programm
Tag Tag1 - 2012-07-06
Raum Workshop
Beginn 18:00
Dauer 01:00
Info
ID 97
Veranstaltungstyp Workshop
Track Workshops
Sprache der Veranstaltung deutsch
Feedback

Wer ist eigentlich dieser Systemfrage?

Was meinen die Piraten, wenn sie ein neues Betriebssystem fordern?

Die Piraten sagen auf Wahlplakaten: "Für dieses System ist ein Upgrage verfügbar." Leider haben sie sich noch nie hingesetzt und Gedanken dazu gemacht, was sie damit konkret meinen. Von Außen werden die Piraten immer wieder als Protestpartei oder Teil der "neuen sozialen Bewegungen" beschrieben. Sie selbst weisen diese Zuschreibung meist entsetzt von sich. Eine konkrete, theoretische Antwort was sie denn sonst sind haben sie bisher aber nicht geliefert. Und mir als Vorbereitung für eine Podiumsdiskussion mit u.a. Frank Walter Steinmeier (a.k.a. Architekt der Agenda 2010) dienen.

Ich will in einer möglichst großen und kreativen Gruppe herausarbeiten was die Piraten von den "etablierten" Parteien unterscheidet und wo sie gesamtgesellschaftlich hinwollen. Einige Begriffe (die ein erstes Brainstorming im Mumble ergeben haben) mit denen ich mich auseinandersetzen will sind:

  • (System-) Komplexität Komplexe Probleme benötigen komplexe Antworten. Diese können in demokratischen Systemen mit mehr Teilnehmern leichter gefunden werden.
  • Plattformfreiheit Open Everything, Empowerment, soziale Frage, …
  • Rückführung der Politik ins Menschliche Durch Transparenz Politiker wieder zu Menschen machen
  • Der Prozess als Programm ...
  • Zeitgeschichtliche Einordnung Wird unsere Gründungslegende die der Grünen oder die der SPD sein? Überschneidungen mit Pavels "Agenda 2100" [2] können vorkommen, sind aber nicht beabsichtigt.